Immo - watersafe® Konzept: Innovatives Konzept zur Überprüfung und Sicherung der Trinkwasserhygiene in Gebäudeinstallationen

Immo - watersafe ® Konzept - Sicheres Trinkwasser
Immo - watersafe ® Konzept - Sicheres Trinkwasser

Trinkwasser ist nicht steril!

 

Über den Hauswasseranschluss gelangen vereinzelt Mikroorganismen in das Wasserverteilungssystem von Gebäuden, die sich unter günstigen Wachstumbedingen (stagnierendes Wasser, Temperatur, Nährstoffangebot) sehr schnell in einer Trinkwasser-Installation vermehren können.

 

Im allgemeinen handelt es sich hierbei um ungefährliche Bakterien. Zeitweise können aber auch Krankheitserreger, zum Beispiel Legionellen oder Pseudomonas aeruginosa in das Leitungssystem der Trinkwasseranlage eingetragen werden.

 

Kommt es zu einer Vermehrung dieser Bakterien in der Trinkwasser-Installation, so besteht eine gesundheitliche Gefährdung für die Nutzer des Trinkwassers.

 

Daher nimmt die Hygiene in Trinkwasser-Installationen von Gebäuden einen hohen Stellenwert für die Abgabe von unbedenklichen Trinkwasser an den Verbraucher ein.

Das Immo - watersafe® Konzept sorgt für Ihre Trinkwasser-Sicherheit

Das von der Firma ACUDES speziell entwickelte Immo - watersafe® Konzept besteht aus einem mehrstufigen Maßnahmenplan zur Überprüfung und Sicherung der Trinkwasserhygiene in Gebäuden und industriellen Anlagen aller Art und Größe.

 

Das innovative Verfahren vereinigt und koordiniert über vier Schritte einzelne Maßnahmen im Bereich der Trinkwasserhygiene zu einem einheitlichen Gesamtkonzept.

 

Über das individuell auf die Eigenschaften von Gebäuden und deren Trinkwasseranlagen abgestimmte Immo - watersafe® Konzept lassen sich Schwachstellen, die zu Problemen für die Hygiene in Trinkwassersystemen führen können, frühzeitig erkennen und beseitigen.

 

Gleichzeitig optimiert das Verfahren die Einrichtung von Trinkwasser-Installationen nach den allgemein anerkannten Regeln der Technik (a.a.R.d.T) und ermöglicht so die Einhaltung der Verkehrssicherungspflichten für Betreiber von Trinkwasseranlagen.

 

Insbesondere für hygienerelevante Objekte mit komplexen Trinkwassersystemen, so zum Beispiel in Kliniken, Pflegeheimen und Lebensmittelbetrieben, bietet das Immo - watersafe® Konzept ein geeignetes Instrument zur Überprüfung und Sicherung der Trinkwasserhygiene.

 

Auch in öffentlich genutzten Einrichtungen von Schulen, Hotels, Bürokomplexen und Firmengebäuden ist das in vier Stufen gegliederte Immo - watersafe® Konzept ein geeignetes Mittel, um eine hygienisch-sicherer Betriebsweise von Trinkwasseranlagen erzielen zu können.

Immo - watersafe® - Stufe 1: Risikobasierte Anlagenprüfung zu Ermittlung des "Ist-Zustands" von Trinkwasseranlagen

In dem ersten Schritt erfolgt im Rahmen einer Ortsbegehung die hygienisch-technische Überprüfung der Trinkwasseranlage in dem Objekt.

 

Hierbei werden über eine risikobasierte Anlagenprüfung mögliche Schwachstellen in der Trinkwasser-Installation ermittelt, welche eine potentielle Gefährdung für das Trinkwassersystem darstellen.

 

Gleichzeitig wird durch eine systemische Untersuchung der Trinkwasser-Installation auf mikrobielle und chemisch-physikalische Parameter der aktuelle Hygienestatuts der Trinkwasseranlage ermittelt.

  • Ortsbegehung zur Sichtung und Aufnahme der Trinkwasseranlage in dem Objekt.
  • Erstellung einer Gefährdungsanalyse für die Trinkwasser-Installation nach Trinkwasserverordnung § 3 (13) TrinkwV.
  • Risikobasierte Schnittstellenanlalyse zwischen der Trinkwasser-Installation und Nichttrinkwasser führender Leitungssysteme.
  • Überprüfung vorhandener Probenahmestellen auf deren Funktion und fachgerechte Einbindung in die Trinkwasser-Installation.
  • Mikrobiologische und chemisch-physikalische Untersuchung des Trinkwassers an repräsentativen Entnahmestellen der Trinkwasser-Installation.

Immo - watersafe® - Stufe 2: Konformitätsprüfung und Konzeption zur Einrichtung des "Soll-Zustands" von Trinkwasseranlagen

In einem zweiten Schritt wird anhand der ermittelten Daten eine anlagenspezifische Konzeption mit Handlungsempfehlungen erarbeitet, welches eine hygienisch optimierte und zur Trinkwasserverordnung konforme Betriebsweise der Trinkwasseranlage ermöglicht.

  • Überprüfung der Trinkwasseranlage auf Konformität zu den Vorgaben der Trinkwasserverordnung und den allgemein anerkannten Regeln der Technik (a.a.R.d.T.) für Trinkwasser-Installationen.
  • Erstellung einer anlagenspezifischen Trinkwasserhygiene-Konzeption mit Handlungsempfehlungen für eine hygienebewußte Betriebsweise der Trinkwasseranlage.
  • Erstellung eines objektspezifischen water-safety-plans (WSP) für die Trinkwasser-Installation.
  • Festlegung von Probenahmestellen für eine systemische Untersuchung des Trinkwassers nach Trinkwasserverordnung und den Empfehlungen des Umweltbundesamtes (UBA-Empfehlung).

Immo - watersafe® - Stufe 3: Durchführung hygienerelevanter Maßnahmen für einen bestimmungsgemäßen Betrieb von Trinkwasseranlagen

Um den hygienischen und bestimungsgemäßen Betrieb von Trinkwasser-Installationen abzusicheren, erfolgt in dem nächsten Schritt die Umsetzung und Dokumentation hygienerelevanter Maßnahmen für das Trinkwassersystem in dem Objekt.

  • Erstellung eines Trinkwasser-Spülplans für selten oder nicht genutzte Entnahmestellen der Trinkwasser-Installation.
  • Festlegung von Hygiene-Spülstellen für einen regelmäßigen Wasseraustausch in der Trinkwasser-Installation.
  • Erstellung eines objektspezifischen Trinkwasser-Hygineplans der Trinkwasser-Installation nach VDI/DVGW 6023.
  • Erstellung eines risikobasierten Instandhaltungsplan für Komponenten der Trinkwasser-Installation nach VDI 3810.

Immo - watersafe® - Stufe 4: Hygiene-Monitoring zur Überprüfung des bestimmungsgemäßen Betriebes von Trinkwasseranlagen

Um die Hygiene in Trinkwassersystemen von Gebäuden überprüfen zu können, erfolgt in dem letzten Schritt des Immo - watersafe® Konzepts die routinemäßige Untersuchung des Trinkwassers auf Mikroorganismen und weitere wichtige Betriebsparameter.

  • Systemische Untersuchung der Trinkwasseranlage auf mikrobiologische sowie chemisch-physikalische Parameter nach Trinkwasserverordnung und der Empfehlung des Umweltbundesamtes (UBA-Empfehlung).
  • Überprüfung und Dokumentation der Betriebstemperaturen für das Kaltwasser- und Warmwassersystem im Bereich der zentralen Trinkwasserverteilung.
  • Überprüfung und Dokumentation der Betriebstemperaturen für Trinkwasser warm und kalt sowie der Durchflussmengen an den Trinkwasser-Entnahmestellen der Gebäudeinstallation.

Falls Sie Fragen haben oder ein kostenfreies Beratungsgespräch zu unserem innovativen Immo-watersafe® Konzept wünschen, so stehen Ihnen unsere Experten an sieben Tagen in der Woche jederzeit gerne zur Verfügung.

Service-Hotline :   0800 - 000 - 5704    (Anruf kostenfrei)