Hygienisch-technische Überprüfung von bestehenden und neu errichteten Trinkwasseranlagen nach VDI/DVGW 6023

Bild: Hygienisch-technische Überprüfung von Trinkwasseranlagen.
Hygieneprüfung von Trinkwasseranlagen

Zur Vermeidung von Hygienerisiken in Trinkwasser-Installationen müssen Anlagen zur Verteilung von Trinkwasser gemäß § 17 (1) Trinkwasserverordnung mindestens nach den allgemein anerkannten Regeln der Technik (a.a.R.d.T.) geplant, erbaut und betrieben werden.

 

Für einen hygienisch-sicheren Betrieb von Trinkwasseranlagen sind im Besonderen die Vorgaben aus der allgemein anerkannten Regel der Technik VDI/DVGW 6023 anzuwenden.

 

Zur Umsetzung der Hygienerichtlinie VDI/DVGW 6023 bieten wir Inhabern von Immobilien die Durchführung einer hygienisch-technischen Anlagenprüfung Ihrer Trinkwasser-Installation an. 

 

Über eine hygienisch-techische Anlagenprüfung lassen sich mikrobiologische und chemisch-physikalische Risiken in einer Trinkwasser-Nistallation frühzeitig erkennen, so dass mögliche Schäden und Verkeimungen in Trinkwassersystemen vermieden werden können.

Hygienisch-technische Anlagenprüfung nach VDI/DVGW 6023 zur Vermeidung von Hygienerisiken in Trinkwasser-Installationen

Der Unternehmer oder sonstige Inhaber einer Trinkwasseranlage (= UsI) ist dazu verpflichtet, die nach Trinkwasserverordnung geltenden mikrobiologischen und chemischen Grenzwerte für das abgegebene Trinkwasser einzuhalten.

 

Dieses kann auf langer Sicht hin nur über eine hygienisch einwandfreie und nach den allgemein anerkannten Regeln der Technik eingerichteten Trinkwasser-Installation erreicht werden.

 

Für einen bestimungsgemäßen und hygienisch sicheren Betrieb von Trinkwasseranlagen bieten wir zur Umsetzung der Vorgaben aus der Trinkwasserverordnung ein umfangreiches Portfolio an Leistungen an:

 

  • Vor-Ort-Termine zur hygienisch-technischen Überprüfung von Trinkwasseranlagen durch erfahrene und qualifizierte DIN IS0 /IEC EN 17024 zertifizierte Sachverständige für Trinkwasserhygiene (TWH) mit VDI/DVGW 6023 Zertifikat der Kategorie A.
  • Konformitätsprüfung zur Einhaltung der allgemein anerkannten Regeln der Technik (a.a.R.d.T.) für Trinkwasser-Installationen und den Vorgaben der Trinkwasserverordnung. 
  • Schnittstellenanalyse zwischen Trinkwasser-Installationen und Nichttrinkwasser führenden Systemen (Löschwasser, Kühl- und Prozesswasser).
  • Fachgerechte Festlegung von Probenahmestellen und Parametern für die systemische Überprüfung von Trinkwasseranlagen gemäß den Empfehlungen des Umweltbundesamtes (UBA-Empfehlung) und TrinkwV.
  • Ermittlung der Anlagenhygiene im Rahmen einer Hygieneinspektion VDI/DVGW 6023 durch mikrobiologische Stufenkontrollen und chemisch-physikalische Untersuchungen nach Trinkwasserverordnung.
  • Legionellenprävention durch Legionellen-Hygieneinspektionen mit hygienisch-technischer Überprüfung von Trinkwasseranlagen in Bezug auf bevorstehende Legionellenprüfungen. Ermittlung von Gefährdungspunkten im Vorfeld einer Legionellenprüfung.

Schützen Sie jetzt Ihre Trinkwasser-Installation vor Hygienerisiken und Erfüllen Sie jetzt Ihre Betreiberpflichten nach den Vorgaben der Trinkwasserverordnung.

Falls Sie Fragen haben oder ein kostenfreies Beratungsgespräch für eine hygienisch-technische Überprüfung Ihrer Trinkwasseranlage wünschen, so stehen wir Ihnen an sieben Tagen in der Woche jederzeit gerne zur Verfügung.

Service-Hotline :   0800 - 000 - 5704    (Anruf kostenfrei)